Aus Corona das Beste machen…

Wie gelingt eine schnelle Wiedervermietung auch während des Lockdowns?

Aus Corona das Beste machen… Die Chancen der Pandemie nutzen… Umdenken in Krisenzeiten…  Fast kann man es nicht mehr hören. Nicht jedes Unternehmen oder jede Branche muss in diesen Zeiten gleich alles in Frage stellen und disruptive Ansätze für die eigene Geschäftstätigkeit entwickeln. Manchmal reicht es, ein wenig über den Tellerrand zu schauen und Konzepte oder Dienstleistungen zu nutzen, die es bereits vor der Krise gab.

Visualisierungen, Wohnungsrundgänge und Virtual Reality spielten, vermutlich  aufgrund der Kosten, bisher vor allem im Verkauf von Immobilien eine grosse Rolle. Diese digitalen Vermarktungstools sind hier kaum noch wegzudenken. Die Vorteile liegen ganz klar auf der Hand. Durch die Bereitstellung aller relevanten Informationen im Netz entsteht eine hohe Transparenz und damit eine Qualifizierung der Anfragen.

Da letztlich so die Kosten für die Vermarktung gesenkt werden, stellt sich hier die Frage, warum dies nicht auch auf Mietobjekte übertragen? Der finanzielle Aufwand ist sicher um einiges geringer, da die Objekte bereits gebaut und somit zugänglich sind. Oftmals scheitert es aber einfach an der Logistik und dem Know-how, um eine kontaktlose Besichtigung in der Vermietung zu etablieren.

Kontaktlose Besichtigung

Die tRaumplaner GmbH, eigentlich ein auf Home Staging spezialisiertes Unternehmen, hat genau für diese Dienstleistung ein Angebot entwickelt. Mit dem Produkt “Digitales Marketing ohne Staging” erhalten Verwalter oder Eigentümer von Wohn- oder Geschäftshäusern ein aussagekräftiges Marketing-Tool. Enthalten sind in diesem Paket ein virtueller Rundgang der leeren Wohnungen, Bilder aus dem Rundgang für Print und Web sowie ein Immobilienfilm. Gerade Verwalter oder Eigentümer würden durch den Einsatz digitaler Rundgänge den Interessenten einen umfassenden Eindruck der Wohnungen, auch während des Lockdowns, verschaffen. 

So verbindet sich hier ganz selbstverständlich die Notwendigkeit mit der Chance zur Veränderung. Durch den Lockdown werden reale Besichtigungen plötzlich nahezu unmöglich, damit wird in der Krise eine Veränderung angestossen, die in der Zukunft  wahrscheinlich völlig normal sein wird.

x
Schreiben Sie uns